Zeitgen?ssische Literatur (deutschsprachig)


Herzer­greifend, vielstimmig und mit Humor erz?hlt!

Olivia Wenzel 1000 Serpentinen Angst

Eine junge Frau besucht ein Thea­ter­stück über die Wende und ist die ein­zige schwarze Zuschaue­rin im Publi­kum. Mit ihrem Freund sitzt sie an einem Bade­see in Bran­den­burg und sieht vier Neo­na­zis kom­men. In New York erlebt sie den Wahl­sieg Trumps in einem frem­den Hotel­zim­mer. Wütend und lei­den­schaft­lich schaut sie auf unsere sich rasant ver­?n­dernde Zeit und erz?hlt dabei auch die Geschichte ihrer Fami­lie.
Zum Buch
(D) 21,00 €

Die ideale Lektüre zum Entspannen

Sch?ne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres

Sor­rent im August: Ich habe nun zwei Wochen kein deut­sches Wort geh?rt und kein ita­lie­ni­sches ver­stan­den. So l??t sich's mit den Men­schen leben, alles geht am Schnür­chen und jedes auf­rei­bende Mi?­ver­st?nd­nis ist aus­ge­schlos­sen.
Zum Buch
(D) 10,00 €

Kommentiert von Peter de Mendelssohn

Thomas Mann Briefe an Otto Grautoff 1894-1901 und Ida Boy-Ed 1903-1928

Tho­mas Manns Briefe an Otto Grau­toff und Ida Boy-Ed sind wich­tige Zeug­nisse sei­ner frü­hen Bio­gra­phie, sei­ner Anf?nge als Schrift­stel­ler und sei­ner Bezie­hung zum Bru­der Hein­rich Mann sowie zu Lübeck, wo er gebo­ren wurde und bis zu sei­nem 18. Lebens­jahr lebte. Otto Grau­toff war ein Schul­freund Tho­mas Manns, der gro­?en Anteil sowohl an der Ent­wick­lung des jun­gen Autors wie auch an den N?ten sei­nes Pri­vat­le­bens nahm.
Zum Buch
(D) 22,00 €

Der erste Roman von Ulrich Tukur

Ulrich Tukur Der Ursprung der Welt

Das ist nicht mehr die Welt von Paul Goul­let: Er, der alte Bücher und Bil­der liebt, die Sch?n­heit, den Traum und die Phan­ta­sie, fin­det sich in einer Zeit, in der in Deutsch­land das Chaos herrscht. Um dem zu ent­kom­men, reist er nach Paris, aber auch Frank­reich hat sich in einen über­wa­chungs­staat ver­wan­delt. Bei sei­nen Spa­zier­g?n­gen durch die Stadt st??t Goul­let pl?tz­lich auf etwas Uner­h?r­tes: ein altes Pho­to­al­bum, des­sen Bil­der offen­bar ihn selbst zei­gen ...
Zum Buch
(D) 22,00 €

Was ist wirklich geschehen?

Thomas Hürlimann Heimkehr

Auf einer Brü­cke über einen Schwei­zer See kracht Hein­rich übel mit sei­nem gelie­he­nen ame­ri­ka­ni­schen Stra­?en­kreu­zer ins Gel?n­der. Als er nach dem Unfall wie­der zu sich kommt, fin­det er sich in einem alt­mo­di­schen Hotel auf Sizi­lien wie­der. Er wei?, wer er ist, aber er hat keine Ahnung, wie er da hin­ge­kom­men ist. Auch behan­deln ihn die Men­schen in dem klei­nen Küs­ten­ort ganz anders als die in sei­nem frü­he­ren Leben.
Zum Buch
(D) 13,00 €

Jetzt als Taschenbuch!

Sarah Kuttner Kurt

Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als w?re ihre gr?­?te Her­aus­for­de­rung, sich an die neuen Fami­li­en­ver­h?lt­nisse zu gew?h­nen, daran, dass Bran­den­burg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, blei­ben drei Erwach­sene zurück, die neu ler­nen müs­sen, wie man lebt. Sarah Kutt­ner hat einen Roman über Trauer geschrie­ben, über die Kraft, die Men­schen ent­wi­ckeln k?n­nen und dar­über, dass es auf man­che Fra­gen keine Ant­wor­ten gibt.
Zum Buch
(D) 11,00 €

Limitierte Sonder­ausgabe zum Jubil?um!

Theodor Fontane Effi Briest

Ein H?he- und Wen­de­punkt des poe­ti­schen Rea­lis­mus: Die sieb­zehn­j?h­rige Effi von Briest hei­ra­tet den frü­he­ren Ver­eh­rer ihrer Mut­ter, Baron von Inn­stet­ten, und folgt ihm in ein Pro­vinz­st?dt­chen in Hin­ter­pom­mern. Von ihrem Mann ver­nach­l?s­sigt, geht sie eine Liai­son mit dem Frau­en­hel­den Cram­pas ein. Durch die Ent­de­ckung von Cram­pas’ Lie­bes­brie­fen wird der Fehl­tritt Jahre sp?­ter ent­larvt, mit dra­ma­ti­schen Kon­se­quen­zen …
Zum Buch
(D) 98,00 €

Stamm erz?hlt aus der Mitte der Existenz

Peter Stamm Marcia aus Vermont

Stel­len wir uns nicht alle manch­mal diese Fra­gen: die nach dem eige­nen Leben und der wah­ren Liebe. Wir war­ten auf das echte Gefühl. Wir sind allein unter­wegs. Wir suchen den Ort unse­rer Sehn­sucht. So geht es den Figu­ren von Peter Stamm. Sie bli­cken zurück und stau­nen, dass das Leben sich so ent­wi­ckelt hat und nicht anders. Oder sie haben es ver­ges­sen. Und wir mit ihnen. Nicht allein sein, N?he her­stel­len, eine Liebe gelin­gen las­sen. Oft trauen wir uns nicht. Wir den­ken dar­über nach, ob es so, wie es ist, rich­tig ist, und wir tr?u­men vom Glück.
Zum Buch
(D) 14,00 €

Ein Stimmungsbild unserer Zeit

Monika Maron Munin oder Chaos im Kopf

Mina Wolf, Jour­na­lis­tin und Gele­gen­heits­tex­te­rin, opfert den Som­mer, um einen Auf­satz über den Drei­?ig­j?h­ri­gen Krieg für die Fest­schrift einer Klein­stadt zu schrei­ben. Eine irre Nach­ba­rin, die Tag für Tag von mor­gens bis abends auf ihrem Bal­kon laut­hals singt, zwingt sie, nur noch nachts zu arbei­ten. Die kleine, enge Stra?e ger?t in Auf­ruhr und in Minas Kopf ver­mi­schen sich der Drei­?ig­j?h­rige Krieg, die t?g­li­chen Nach­rich­ten über Krieg und Ter­ror mit der anschwel­len­den Aggres­sion in der Nach­bar­schaft. Als auch noch eine Kr?he in ihre n?cht­li­che Ein­sam­keit ger?t, die sie Munin nennt und mit der sie ein Gespr?ch über Gott und die Welt beginnt, ist das Chaos in Minas Kopf kom­plett.
Zum Buch
(D) 12,00 €

Eine Feier der Poesie!

Monika Rinck Champagner für die Pferde

In ?Risiko und Idio­tie?, ihren hoch gelob­ten ?Streit­schrif­ten?, erz?hlt Monika Rinck an einer Stelle von Mari­lyn Mon­roe: Wie die berühmte Diva stets nur aus frisch ge?ff­ne­ten Cham­pa­gner­fla­schen und stets nur das erste Glas trank, so dass es immer Cham­pa­gner für alle gab. Und nun sol­len selbst die Pferde nicht leer aus­ge­hen. Das umfang­rei­che Lese­buch, das die Auto­rin zusam­men mit ihrer Ver­le­ge­rin Daniela Seel zusam­men­ge­stellt hat, steht ganz im Zei­chen der Fülle: Gedichte, Essays und Kurz­prosa aus mehr als zwan­zig Jah­ren. Es geht um Witz und Lite­ra­tur, um Liebe und Freund­schaft, Schwim­men und Schla­fen, Glück und Ersch?p­fung, ...
Zum Buch
(D) 24,00 €

Das sch?nste Schmet­ter­lingsbuch unserer Zeit

Anita Albus Sonnenfalter und Mondmotten

Nach ihren bei­den erfolg­rei­chen, hoch­ge­lob­ten Büchern ?Von sel­te­nen V?geln? und ?Das bota­ni­sche Schau­spiel? wid­met sich Anita Albus in ihrem neuen Buch einer der fas­zi­nie­rends­ten Erschei­nun­gen der Natur: den Schmet­ter­lin­gen. Span­nend und far­ben­froh erz?hlt sie von Rau­pen, Lar­ven und Fal­tern aus aller Welt und l?sst immer wie­der auch die gro­?en Schmet­ter­lings­lieb­ha­ber der Lite­ra­tur­ge­schichte – von Goe­the über Strind­berg bis Nabo­kov – zu Wort kom­men.
Zum Buch
(D) 48,00 €

Ransmayr verwandelt Erinne­rungen in Erz?hlungen

Christoph Ransmayr Arznei gegen die Sterblichkeit

Wir erle­ben den Schrift­stel­ler in drei Reden sehr per­s?n­lich, fast pri­vat. Zugleich bezieht er vehe­ment Stel­lung gegen Bar­ba­rei, Popu­lis­mus und Igno­ranz. In ?Arz­nei gegen die Sterb­lich­keit? fügt er sei­ner Reihe ?Unter­wegs nach Baby­lon?, nach der Bil­der­ge­schichte, der Tirade, dem Duett und vie­len ande­ren, die Dank­sa­gung als eine wei­tere Spiel­form des Erz?h­lens hinzu.
Zum Buch
(D) 12,00 €

Leseempfehlungen

Fischer Taschenbibliothek

  • Elke Heidenreich
?Alles kein Zufall?
  • Peter Stamm
?Weit über das Land?
  • W.G. Sebald
?Nach der Natur?
  • Christoph Ransmayr
?Cox?
  • Roger Willemsen
?Wer wir waren?
  • Zsuzsa Bánk
?Schlafen werden wir sp?ter?
  • Daniel Speck
?Bella Germania?
  • Rachel Joyce
?Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie?

Eine Auswahl deutschsprachiger Literatur

  • Sarah Kuttner
?Kurt?
  • Peter Stamm
?Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt?
  • Roger Willemsen
?Musik!?
  • Thomas Hürlimann
?Heimkehr?
  • María Cecilia Barbetta
?Nachtleuchten?
  • Clemens Meyer
?Die stillen Trabanten?
  • Benjamin Lebert
?Die Dunkelheit zwischen den Sternen?
  • Silvia Bovenschen
?Sarahs Gesetz?
  • Flake
?Heute hat die Welt Geburtstag?
  • Reinhold Messner
?Wild?
Zeitgen. Literatur (deutsch)

Video

+
0 Artikel  0 €
男女做爰高清免费视频